Schein und Sein

illusion_chris-naegele
Eine Lichtinstallation von Chris Nägele – im Original derzeit im Schaufenster der Baden-Württemberg Stiftung zu sehen

Es ist nicht immer alles so, wie es auf den ersten Blick erscheint. Oft verbergen sich die wahren Inhalte hinter dem Offensichtlichen. Dies  trifft auf Kunst ebenso zu wie auf politische Aussagen.

Dass Kunst schön und dekorativ sein kann, ist an sich wertvoll. Aber dass Kunst den Betrachter oft auch zum Nachdenken und Hinterfragen auffordert, macht sie aus unserer Perspektive umso wertvoller.

Die Stuttgarter Lichtkünstlerin Chris Nägele spielt mit dem Effekt des Lichts und mit Konnotationen, die Wörter beim Betrachter auslösen. Sie pflanzt Blumen aus Neonröhren, illuminiert Räume, Bäume oder Denkmäler wie den Stuttgarter Bismarckturm. Die Bedeutungen ihrer Neon-Wörter sind oft so flüchtig wie das Licht, das sie abstrahlen. In ihrer Lichtinstallation „Illusion“ versteckt sich auch das Wörtchen „Sinn“. Müssen wir uns nach dem Sinn von Kunst fragen?

Die Installation
Sehen Sie in diesem Video, wie Chris Nägeles Kunst der Fassade unseres Hauses einen ganz neuen „Sinn“ gibt:

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s